German English French Italian Spanish

Nautilus, DNA und ein Schloss – eine Projektwoche hinterlässt Spuren

b02

Im Rahmen der Projektwoche am Ende des Schuljahres hatten die Tutorien des 11. Jahrgangs das Vorhaben, Räume und Flure in der Schule zu gestalten und so ihre Spuren zu hinterlassen. Viele graue Wände warteten auf unsere Ideen. In zwei naturwissenschaftlichen Räumen und einem Matheraum bekamen die Wände neue Farben und Muster. Unter anderem wurde der Chemieraum durch einen selbstgemalten Nautilus und einen DNA-Strang verschönert, der sich nun durch den Raum erstreckt. Wo täglich der Matheunterricht stattfindet ziert nun das Schloss „Mathematiika“ den Raum.

b01

b03

Die Flurwände im 1. OG wurden mit aktuellen Fotos von Lehrern und Schülern neu gestaltet. Die Projekte gaben uns Schülern die Möglichkeit selbst kreativ mitwirken zu können und unsere Ideen mit viel Teamgeist zu verwirklichen. Ein Tutoriat wandelte u.a. mit Paddelboot auf den Spuren von Heinrich von Kleist. Eine willkommene Abwechslung mit Spaßfaktor waren auch das gemeinsame Bowling und die Wanderung durch Potsdam per Geocaching mit dem Ziel: Eisdiele. Das Grillfest am Produkttag organisierte ein Tutoriat zusammen mit der Schülerfirma selbst. Wir bedanken uns an dieser Stelle für die finanzielle Unterstützung des Fördervereins und für die Mithilfe einiger Eltern. Pauline Rohlfing, Katharina Riedel, Bianca Tosch