German English French Italian Spanish

Fachbereich Evangelische Religion

reli

Religionslehrerin: Ulrike Boni-Jacobi

Woher komme ich?
Wer bin ich?
Wohin gehe ich?

Das sind Fragen der Identitätsentwicklung.

Durch Kompetenzschulung finden Schülerinnen und Schüler leichter Antworten:

Woher komme ich?

Sachkompetenz: Wir erforschen unsere Kultur, deren Basis die griechische Philosophie und das Christentum ist – gleichzeitig schauen wir auf andere Kulturen wie das Judentum, den Islam, Buddhismus und Hinduismus.

Wer bin ich?

Methodenkompetenz: Medien verstehen und zur Verständigung einsetzen: Symbole entschlüsseln, Parabeln verstehen; mich zum Ausdruck bringen durch Vorträge, Plakate, Film, Foto, Darstellung und Spiel.

Sozialkompetenz: Partnerarbeit; Gruppenarbeit lernen, den anderen akzeptieren und tolerieren – gelten lassen; welche Regeln brauchen wir, damit es uns zusammen gut geht.

Wohin gehe ich?

Personalkompetenz: Welche gewachsenen Werte will ich übernehmen, was hat für mich keine Gültigkeit?

Einen eigenen Standpunkt in einer globalisierten Welt zu entwickeln, das ist das Ziel.

Im Unterricht geht es um das Verständnis, woher wir kommen und um die Wurzeln unserer Kultur und insbesondere um das Christentum.
Wie soll ich Goethes Faust verstehen und interpretieren, ohne Kenntnisse von Religion zu haben? Wie kann ich die Musik von Bach oder die Bilder von Chagall und Nolde verstehen?
Was heißt es, dass unsere Bundeskanzlerin einer christlichen Partei angehört?
Wir arbeiten projektbezogen (z. B. Projekt „Stolpersteine“), fächer- und jahrgangsübergreifend, reformpädagogisch und mit viel Freude!

Alle Schülerinnen und Schüler sind willkommen, egal ob evangelisch, katholisch, Muslim, Buddhist oder Atheist.