German English French Italian Spanish

Fachbereich Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde

ler01

ler02ler03ler04ler05ler06

Fachkonferenzvorsitzende: Simone Schubert    

Das Fach LER wird in den Jahrgangsstufen 5 bis 10 unterrichtet. Ausgehend von Fragen und Problemen der Lebensgestaltung und des Zusammenlebens werden wichtige Themen unserer Kultur, des Menschen als Individuum und in der Gesellschaft betrachtet.

Unterschiedliche Werte und Normen, Lebensvorstellungen und ethische Positionen werden bedacht und diskutiert. Die Schüler/innen erhalten einen Einblick in religionskundliche Inhalte.

LER vermittelt nicht ein bestimmtes religiöses Bekenntnis, sondern Kenntnisse zu verschiedenen Lebensanschauungen, Überzeugungen, Weltanschauungen und Religionen. Bekenntnisneutralität bedeutet aber nicht Wertneutralität.

Das Fach LER ist durch folgende Themenfelder gegliedert:

  • Soziale Beziehungen
  • Existenzielle Erfahrungen
  • Individuelle Entwicklungsaufgaben
  • Welt, Natur und Mensch
  • Kulturen, Interkulturalität
  • Frieden und Gerechtigkeit – Hoffnung für die Welt

Besonderes Augenmerk legen wir auf Begegnungen mit authentischen Vertretern verschiedener Religionen wie z.B. des Christentums, Judentums, des Islam und des Buddhismus.

Mitarbeiter der Aidshilfe Potsdam e.V. arbeiten mit unseren Schülern zur Prävention. Ein Aids-Betroffener wird auf Wunsch der Schüler eingeladen.

Das Thema „Freiheit und Begrenzungen“ bearbeiten wir in Kooperation mit der Gedenkstättenlehrerin Frau Eich. Sie führt uns kompetent durch die ehemalige Untersuchungshaftanstalt des MfS und organisiert für uns ein Zeitzeugengespräch.
In der Jahrgangsstufe 10  laden wir eine ehrenamtliche Mitarbeiterin des Potsdamer Hospiz ein. Ihre Erfahrungen sind Ansatz für einen sensiblen Gesprächsaustausch.

Fachspezifische Methode ist die Erschließung der Themen mithilfe der 3 Dimensionen: Lebensgestaltung, Ethik und Religionskunde.

Simone Schubert
Fachkonferenzvorsitzende